»Über kurz oder lang zählt nur der Aufstieg«

TSV Spiegelau tätigt Wintertransfers und hat auch für den Sommer namhafte Wechselzusagen

„Wir werden voll angreifen“, sagt Spiegelaus Neutrainer und Abteilungsleiter Mario di Prospero (33) erwartungsfroh. Nach einer enttäuschenden Herbstrunde rangieren die Kicker um Antreiber Manuel Neugebauer auf einem enttäuschenden 13. Tabellenplatz, doch zukünftig soll es für die Glasmacher hoch hinaus gehen.

„Über kurz oder lang zählt nur der Aufstieg“, macht di Prospero unmissverständlich klar. In den verbleibenden neun Partien will man möglichst viele Punkte einspielen und noch den einen oder anderen Rang gutmachen. Deshalb hat man sich mit Rückkehrer Stefan Wrona (22, SV Riedlhütte) und den beiden Tschechen David Sefcik (32, SpVgg Schweinhütt) und Martin Kozma (34, SV Zenting) verstärkt. Auch di Prospero will wieder selbst die Fußballschuhe schnüren und zusammen mit seinem spielenden „Co“ Vavlav Mares (39) die TSV-Truppe auf dem Spielfeld lenken. Für die kommende Saison hat man laut di Prospero zudem schon die Zusagen von Routinier Roman Chlumecky (37), der aktuell noch in Österreich spielt, und von Benjamin Müller (31, SV Neudorf) vorliegen. „Roman spielte schon zu Kreisligazeiten in Spiegelau und zählte damals zu den überragenden Spielern. Benjamin ist ein überdurchschnittlicher Kreisligaspieler. Sie werden das Niveau enorm anheben“, ist der Spiegelauer Fußballchef überzeugt.

Routinier Chlumecky und Neudorfs Müller wechseln im Sommer zum TSV.

Den Weg zukünftig verstärkt auf tschechische Kräfte zu setzen, verteidigt Mario di Prospero. „Wir sind Vorletzter in der A-Klasse. Es ist enorm schwierig, in dieser Situation gute Spieler aus der näheren Umgebung zu bekommen. Die tschechischen Akteure sollen uns helfen, die Trendwende zu schaffen. Wenn es sportlich wieder besser läuft, werden wir auch für andere Spieler wieder interessant.“ Man darf gespannt sein, ob dem Traditionsverein sein ambitioniertes Vorhaben glückt.

Quelle: FuPa.net

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.