B2 unterliegt sehr unglücklich bei der JFG Zwieseler Winkel 2

Unsere B2 von Trainer Frank Schreiner war heute bei der zweiten Mannschaft von unserem Nachbarn der JFG Zwieseler Winkel zu Gast.

Nach der deutlichen Niederlage gegen die SG Edenstetten in der Vorwoche war den Jungs ab der ersten Minute anzumerken das sie es besser machen will.

Trotzdem hatte die JFG nach einem Fernschuss die erste große Möglichkeit, doch SG Keeper Elias Dietz hielt großartig.

In der Folge spielte sich das Spiel weitergehend im Mittelfeld ab und unsere Jungs spielten taktisch klug und hielten den Gegner durch großen Kampf vom eigenen Tor fern.

Kurz vor der Pause dann der Schock.

Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, flutschte ein langer Ball durch den Strafraum und plötzlich lag man 0:1 hinten.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich unsere Jungs ein spielerisches Übergewicht und hatten bei einem Fernschuss von Philipp Domani Pech, das der großartig haltende Heimtorwart auf dem Posten war.

Kurze Zeit später war plötzlich Jakob Schadenfroh frei vor dem Torwart, doch auch hier hielt der JFG Keeper großartig.

Unsren Jungs lief schön langsam die Zeit davon und so hatte die Heimelf zwei große Möglichkeiten zur Entscheidung.

In der allerletzten Spielminute warfen wir nochmal alles nach vorne und nach schönem Zuspiel von Abwehrchef Simon Janning, lag Tobi Kirchmeier quer auf Philipp Domani und dieser erzielte den Ausgleich.

Zu unserer Verwunderung gab der hervorragende SR das Tor nicht und wir mussten mit der Niederlage nach Hause fahren.

Fazit zum Spiel
Köpfe hoch Jungs.
Wer so spielt wie ihr, wird belohnt werden.

Für die SG im Einsatz:
Elias Dietz, Simon Janning, Simon Süß, Felix Wiesmann, Luca Achatz, Felix Schadenfroh, Niklas Wagner, Philipp Domani, Tobias Kirchmeier, Moritz Frank, Jakob Schadenfroh, Luca Meininger

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.