C-Jugend gewinnt Turnier der JFG Lusen!

Unsere C-Junioren haben das Turnier ihres Nachbarn von der JFG Lusen gewonnen. Unsere Jungs spielten super Hallenfußball und es war eine Freude  ihnen zuzuschauen.

SG Klingenbrunn – SG Böhmzwiesel 10:0

Unsere Jungs erwischten einen super Start und erspielten sich ein Tor nach dem anderen. Da unsere Jungs so ziemlich jede Chance nutzten, wurde es sogar zweistellig!

SG Klingenbrunn – JFG Lusen 2 9:0

Auch gegen die Kreisliga-Reserve der JFG Lusen hatten unsere Jungs keinen Mühe und erzielten diesmal 9 Tore und verpassten einen zweiten zweistelligen Sieg.

SG Klingenbrunn – TSV Ringelai 6:1

Gegen unseren Kreisliga-Konkurrenten (Ringelai ist in einer SG mit dem SV Röhrnbach) taten wir uns zunächst schwer, weil wir im Spiel ohne Ball nicht so effektiv waren wie zuvor. Als der TSV sogar mit 0:1 in Führung ging, fingen sich unsere Jungs und spielten danach die erste Geige und siegten auch noch in der Höhe verdient.

Halbfinale:

SG Klingenbrunn – SV Röhrnbach 2:1

Gegen unseren lanjährigen Hallenkonkurrenten vom SV Röhrnbach stellten wir uns auf eine ganz enge Partie ein. Es ging auf und ab und beide Mannschaft legten ein Riesentempo vor. Die SG ging früh durch Kevin Kesten in Führung. Doch durch einen super Konter glich der SV aus. Doch Fabi Pater brachte uns wieder mit 2:1 in Führung. Die SV´ler probierten wirklich alles, doch die SG brachte das Ergebnis mit dem nötigen Glück über die Zeit.

Finale:

SG Klingenbrunn – JFG Lusen 6:4

Ein absolutes Wahnsinns-Finale. Kevin Kesten brachte uns mit einem Doppelpack schnell mit 2:0 in Führung. Der JFG´ler Alex Denk konnte jedoch mit einem Distanzschuss den Anschlußtreffer markieren. Mit einem weiteren Doppelschlag vom Top-Torjäger an diesem Tag Lukas Bäumler (erzielte 14 Tore) erhöhten wir auf 4:1. Dann nutze wiederum Alex Denk einen Freistoß zum 2:4. Doch Fabi Pater setzte wieder einen Treffer drauf und erhöhte auf 5:2. Nach einem super Abschluß der JFG´ler stand es dann 3:5. Doch dann entschied David Fuchs mit einem tollem Treffer fünfzehn Sekunden vor Schluß die Partie mit seinem Treffer zum 6:3. Die JFG schaffte dann noch den Anschluß zum 6:4, doch mehr sprang nicht mehr heraus. Somit standen unsere Jungs als Turniersieger fest.

Fazit vom Trainer:

In der Gruppenphase waren wir nicht wirklich gefordert und konnten dort phasenweise Zauberfußball spielen. Die Spiele gegen Röhrnbach und Lusen waren aber denkbar knapp und ich denke es war eine Freude zuzuschauen. Gratulation an meine Jungs zu einem super Turnier. Ich denke uns muß vor den nächsten Aufgaben nicht Angst und Bange werden.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.