C2 mit toller Leistung im LKR-Pokal

Beim diesjährigen Landkreispokal hat sich unsere C 2 richtig gut präsentiert. Kurzfristig mussten wir nach Waldkirchen reisen, da in Freyung der Hallenboden defekt ist. Mit acht Spielern trat man durchaus in einer schweren Gruppe an. Im folgenden die einzelnen Spiele:

TSV Waldkirchen : SG Klingenbrunn 3:0

Gegen den Bezirksoberliga-10 zeigten wir eine gute Leistung. Der Gegner konnte mit der sehr defensiven Einstellung unseres Teams nicht viel anfangen und tat sich sehr schwer. Erst nach gut 6 Minuten fiel das 1:0. Wir spielten weiterhin ganz gut mit, jedoch ohne große Torchancen zu haben. Zum Ende der Partie schwanden die Kräfte und wir mussten noch zwei Gegentreffer hinnehmen.

SG Klingenbrunn : SV Röhrnbach 0:3

Das gleiche Ergebnis und fast das gleiche Spiel. Aus unseren wenigen Chancen konnte wir keinen Ertrag bringen und hinten machten wir einfach zu viele Fehler.

SG Klingenbrunn : JFG Lusen II 0:3

Und ein drittes Mal das gleiche Ergebnis. Leider ist Fußball oft sehr gemein. 12 Minuten spielen wir auf ein Tor, haben Chancen über Chancen, schaffen es aber leider nicht zu treffen. Auf der Gegenseite machten wir einfach wie schon die ganze Saison zu viele Fehler, sodass die kleinen und wendigen Lusener immer wieder jubeln konnten.

SG Saldenburg : SG Klingenbrunn 1:3

Endlich konnten unsere Jungs um Kapitän Kevin Kesten zeigen was sie wirklich können und was sie sich den ganzen Tag über schon verdient haben. Schnell gingen wir durch ein Eigentor und dem 2:0 von Lukas Rothkopf in Führung. Durch einen blöden Abspielfehler kassierten wir den Anschlusstreffer. Dann passierte dem Trainer ein Wechselfehler, der sowohl uns, als auch den Gegner und den Schiri durcheinander brachten… Naja wir konnten am bestenn damit umgehen und in Unterzahl der hochverdiente 3:1 durch Farkas Kevin machen, der ein gutes Turnier spielte und sich endlich selbst belohnte.

SG Klingenbrunn : DJK Karlsbach 1:0

Zum Abschluss zeigten wir nochmal ganz neue Qualitäten und konnten ein knappes 1:0 über die Zeit retten. Lukas Rothkopf brachte uns früh in Führung. Stefan Wensauer konnte mit tollen Paraden sein Team im Spiel halten und somit konnten wir abschließend noch einen Sieg einfahren, welcher uns den dritten Platz in der Gruppe beschehrte.

Fazit:
In Anbetracht der starken Gruppe und des dünnen Kaders an diesem Tag ist dieses Ergebnis mehr als nur ein Erfolg. Jeder Spieler zeigte eine super Leistung. Euer Trainer ist richtig stolz auf euch. Es hat Spaß gemacht an diesem Tag!!!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.