D-Jugend scheitert an der Hürde Vorrunde

Jugend Logo - klein - 114x114 - transparentAm diesjährigen Landkreispokal nahm unsere Mannschaft als Titelverteidiger mit zwei Mannschaften teil, die am 28.12. ihre Spiele hatten.

Die D1 Mannschaft hatte es in Gruppe 4 mit SV Saldenburg, SG Thurmannsbang/Thannberg und SV Röhrnbach zu tun. Zum Einsatz kamen: Nico Scheifele, Vitus Zechmann, Daniel Kopp, Johann Czernoch, Nico Friedrich, Julian Schneck, Michael Heyn, Julian Friedl und Niklas Stadler.

SG Spiegelau/Riedlhütte : SG Thurmannsbang/Thannberg 4:1

Unsere Mannschaft erwischte einen guten Start in das Turnier mit dem Sieg im ersten Spiel. Wir gingen schnell in Führung, konnten unsere weiteren Chancen jedoch nicht nutzen. Thurmannsbang verwertete einen seiner wenigen Angriffe eiskalt. In der weiteren Folge schaffte es unsere Mannschaft ihre Überlegenheit auszunutzen und konnte noch dreimal treffen. (Torschützen: Julian Schneck 2, Vitus Zechmann, Michael Heyn)

SG Spiegelau/Riedlhütte : SV Saldenburg 1:2

Unsere Farben begannen sehr stark und spielten den Gegner an die Wand und wir konnten verdient durch Daniel Kopp mit 1:0 in Führung gehen. Nach ca. 5 Minuten Spielzeit war ein Bruch in unserem Spiel zu erkennen. Wir kamen nicht mehr in die Zweikämpfe, machten individuelle Fehler und ließen jeglichen Kampfgeist vermissen. Dies nutzte Saldenburg eiskalt aus und konnte das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden.

SV Röhrnbach : SG Spiegelau/Riedlhütte 4:1

Im Endspiel ums Weiterkommen mussten wir gegen die bereits qualifizierten Röhrnbacher ran. Bereits in der ersten Minute mussten wir den ersten Gegentreffer hinnehmen. Wir kämpften uns aber zurück ins Spiel und hatten mehrere Chancen, ehe wir durch einen Treffer von Michael Heyn ausgleichen konnten. Im weiteren Verlauf des Spiels unterliefen uns leider wie derzeit zu oft individuelle Fehler, die der Gegner nutzen konnte und uns mit 4:1 bezwang.

Fazit: Unsere Mannschaft schafft es derzeit leider nicht eine konzentrierte und mannschaftliche Leistung auf den Platz zu bringen, sodass das Ausscheiden an diesem Tag traurig, aber auch verdient war, da die gebotene Leistung nicht ausreichte.

Die D2-Mannschaft hatte es in der Gruppe 7 mit dem TSV Waldkirchen, dem TSV Grafenau und der DJK Karlsbach zu tun. Zum Einsatz kamen: Pierre Balley, Raphael Friedl, Johannes Haslbeck, Julian Englmaier und David Farkas.

DJK Karlsbach : SG Spiegelau/Riedlhütte 2 4:0

In diesem Spiel spielten wir uns eine Chance nach der anderen heraus, trafen jedoch das Tor einfach nicht. Karlsbach kam fünfmal vors Tor und traf viermal zum Sieg.

TSV Waldkirchen : SG Spiegelau/Riedlhütte 2 4:0

Gegen die Mannschaft aus der BOL zeigten die Jungs eine sehr beherzte Leistung. Sie warfen sich in jeden Schuss und machten den „Boscheissern“ das Leben so richtig schwer. Mit etwas Glück wäre uns auch in diesem Spiel ein Treffer gelungen.

SG Spiegelau/Riedlhütte 2 : TSV Grafenau 1:3

Im letzten Gruppenspiel stand uns unser Kreisligakollege aus Grafenau gegenüber. In einem offenen Spiel war es wie so oft an diesem Tag. Vorne konnten wir unsere Chancen nicht nutzen und hinten wurden unsere Fehler von den „Stadtbären“ eiskalt bestraft. Den Schlusspunkt konnten wir jedoch durch unser hochverdientes erstes Turniertor setzen. Einen schön eingeleiteten Angriff von David Farkas, der den Ball uneigenützig quer legte, schob Julian Englmaier überlegt ein.

Fazit: Von der Einstellung, dem Kampfgeist und dem Willen her eine super Leistung der zweiten Garde. Sie ließ sich nie unterkriegen und zeigte auch gegen „große“ Gegner eine tolle Leistung. Die drei Niederlagen zeigen zwar ein anderes Bild, aber mit diesem Auftritt kann man durchwegs zufrieden sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.