D-Junioren auf den zweiten Tabellenplatz

Dribblkönig
Lukas Schrepel erzielte nicht nur zwei Tore, er machte auch ein überragendes Spiel!

Unsere D-Junioren, feierten am Tag der Deutschen Einheit, einen Kantersieg, gegen ihre Gäste von der JFG Büchlberg. Mit dem heutigen Nachholspiel, setzte sich unsere D, auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem TSV Waldkirchen fest.

Die ersten zehn Minuten, taten sich unsere Jungs wieder einmal schwer, das erste Tor zu erzielen.

Es dauerte bis zur zehnten Spielminute, als Sandro Gashi eine Ecke von Kapitän Christian Bartosch, per Kopf einnickte.

Nach einen weiteren tollen Angriff, über Chris Bartosch und David Fuchs, stand plötzlich Lukas Schrepel allein vor dem Tor und konnte nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß, verwandelte David Fuchs sicher zum 2:0.

Das 3:0, besorgte wiederum David Fuchs, nachdem Sandro Gashis Kopfball noch vom JFG-Keeper abgewehrt wurde.

Nach einem Traumpaß von David Fuchs, stand der an diesem Tag überragende Luke Schrepel, allein vor dem Tor, und er verwandelte sicher zum 4:0.

Das 5:0, erzielte kurz vor der Pause, wiederum Abwehrchef Sandro Gashi, dessen Kopfball, noch von einem JFG´ler, unhaltbar abgefälscht wurde.

Nach dem Pausentee, spielten die Jungs von Trainer Frank Schreiner weiterhin gut nach vorne, doch es dauerte wieder zehn Minuten, ehe sich Chrisi Bartosch für seine wiederum sehr starke Leistung selbst belohnte. Nach einem schönen Solo, schoß Chrisi unhaltbar ab und erhöhte auf 6:0.

Für das 7:0, war wiederum Lukas Schrepel, mit einem herrlichen Solo, verantwortlich.

Den Schlusspunkt, setzte der kleine Johann Czernoch, der ein klasse Solo mit dem 8:0 Endstand abschloß.

Die JFG Büchlberg, konnte sich bei ihrem starkem Keeper bedanken, sonst wäre die Sache zweistellig geworden.

Fazit des Trainers:
Ein insgesamt gutes Spiel meiner Mannschaft, wobei jedoch ich und meine Jungs wissen, das wir wesentlich mehr können. In der Abwehr hatten wir wiederum kleine Stellungsfehler, auch wenn wir keine Torchance zu ließen. Auch viel zu viele Chancen, haben wir wieder einmal gebraucht. Aber ich denke mit einem 8:0, sollte man als Trainer, einfach mal zufrieden sein. Insgesamt kann man sagen, dass wir mit dem heutigen Spiel, auf Platz Zwei der Kreisliga, hinter Waldkirchen gesprungen sind und wir die, mit Sicherheit auch nicht fürchten müssen. Mich wurmt zwar immer noch der dumme Punktverlust in Hauzenberg, sonst wären wir noch verlustpunktfrei. Doch wenn wir unsere Leistung konstant so halten können, freue ich mich schon auf den letzten Hinrundenspieltag in Waldkirchen. Das könnte ein klasse Spiel werden. Jetzt heißt es, weiter fleißig trainieren und an Waldkirchen dran bleiben, und so lange wie möglich um die Meisterschaft mitzuspielen.

Aufstellung SG:
Benedikt Prosser, Sandro Gashi, Fabian Winkler, Korbinian Peter, David Fuchs, Lukas Schrepel, Vitus Zechmann, Christian Bartosch, Johann Czernoch – Niklas Stadler, Julian Englmaier, Julian Stadler

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.