D-Junioren spatzieren in die Zwischenrunde des Landkreispokals!

Unsere D-Junioren, konnten nach dem Turniersieg der JFG Lusen und dem eigentlichen Turniersieg bei der SpVgg Teisnach, in Bestbesetzung antreten. In einer der besser besetzten Gruppen, bekam man es, mit der starken Hallenmannschaft vom SV Röhrnbach zu tun. Auch die DJK Holzfreyung konnte gefallen, lediglich die JFG Lusen II fiel ab.

Unsere Jungs, entwickelten sich wieder einmal weiter und haben mal beschlossen, da sie ja auch morgen, im Nikolausturnier in Teisnach antreten müssen, es zu machen wie der große FC Bayern München und nicht mehr zu tun als sie müssen.

Sie besiegten, die drei Gegner souverän, spielten guten und im Landkreis mit Waldkirchen den besten Fußball, doch die Jungs können viel viel mehr.

SG Spiegelau/Oberkreuzberg – SV Röhrnbach 3:1

Bereits im Finale des Turniers der JFG Lusen, standen sich diese beiden Spitzenhallenmannschaften gegenüber. Unsere Jungs, hatten zu jederezeit alles im Griff und siegten sehr souverän. Lukas Schrepel, brachte die SG in Führung. David Fuchs, erhöhte per Fernschuss auf 2:0. Sandro Gashis Hammer, schlug zum 3:0 ein. Der starke SV R, verkürzte durch einen Freistoßtreffer auf 3:1

SG Spiegelau/Oberkreuzberg – DJK Holzfreyung 4:2

Gegen einen sehr kampstarken Gegner, brachte Kapitän Chrisi Bartosch, die SG mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Durch einen Traumfreistoß, verkürzte die DJK auf 2:1. Johann Czernoch, erhöhte auf 3:1, ehe die DJK einen Fehler in der Abwehr zum 3:2 nutzte. Lukas Schrepel, entschied die Partie zum 4:2.

SG Spiegelau/Oberkreuzberg – JFG Lusen II

Die zweite Garnitur der JFG, hatte keine Chance und kam mit dem Ergebnis gut weg. Torschützen: Lukas Schrepel (2), Chris Bartosch, David Fuchs, Johann Czernoch, Sandro Gashi

 

Fazit des Trainers:
Wir sind ganz souverän, in die Zwischenrunde in einer, nicht leichten Gruppe eingezogen, da die Holzfreyungen besser waren, wie wir es dachten. Die Jungs, haben heute sicherlich, nicht überragend gespielt, doch man muss den Jungs auch mal anrechnen, dass eben nicht immer, alles klappt und wir dennoch, unsere Spiele klar gewinnen und mit Waldkirchen den besten Hallenauftrit,t in Waldkirchen gehabt haben. Die Jungs, können zwar wesentlich mehr, sie wurden, aber nur von Röhrnbach richtig gefordert, die meines Erachtens mindestens in die Endrunde kommen. Abschließend, muss ich schon feststellen, da ich fast die komplette Vorrunde gesehen hab, dass der Cupsieg nur über uns laufen wird.

Aufstellung SG: Prosser Ben, Gashi Sandro, Fuchs David, Schrepel Luki, Bartosch Chris, Kopp Dani, Czernoch Johann, Peter Korbi

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.