Der letzte Auftritt von Vaclav Mares

Karriereende nach 13 Jahren beim TSV Spiegelau

Vaclav Mares
Vaclav Mares

Vaclav Mares schnürte seine Fußballschuhe zum ersten Mal mit sechs Jahren im Sommer 1981 im tschechischen Vodnany. Damals war er drei und durfte dem Ball beim Spiel mit den älteren Kindern meist nur hinterherlaufen. Mittlerweile hat der Offensivspezialist eine lange Karriere hinter sich, die ihn neben Vodnany auch nach Pisek in die 3. Tschechische Liga und schließlich nach Spiegelau führte.

1998 wechselte Vaclav Mares nach Deutschland zum TSV Spiegelau und spielte sich in die Herzen der Fans. Am Sonntag, den 7. Oktober um 15.00 Uhr, wird Vaclav Mares mit einer Heimpartie gegen den FC Tittling II zum letzten Mal auflaufen.

Bis auf den letzten Zwischenstopp beim SV Prag hat unser Vaci durchgängig seit 1998 in Spiegelau gespielt und am Sonntag 342 Ligapartien bestritten. Der beidfüßige, technisch starke  Spieler hatte sich mit zahllosen Treffern nicht nur einmal an die Spitze der Torjägerliste geschossen und so seinen Verein in die Kreisliga geführt.

Oft war der offensivstarke Spieler nur durch Fouls zu stoppen, die leider oft nicht ohne Folgen blieben. Er erlitt im Lauf seiner Karriere mehrere Verletzungen, die ihn nun schließlich zum Aufhören zwingen.

Lieber Vaci, die Mannschaft, die Fans und der TSV Spiegelau bedanken sich herzlich bei Dir für die zurückliegenden Jahre und wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute für die Zukunft.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.