Di Prospero und Mares kehren zurück

Mario Di Prospero
Mario Di Prospero

Viele Veränderungen beim TSV Spiegelau: Mario Di Prospero übernimmt Doppelfunktion als Spartenleiter und Trainer +++ Vaclav Mares wird Spielercoach

Der TSV Spiegelau hat momentan wenig Grund zur Freude. Der Traditionsverein rangiert in der A-Klasse Freyung/Grafenau auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat seine sieben letzten Spiele allesamt verloren. Auch der vor vier Wochen vorgenommene Trainerwechsel – Frank Schreiner löste Andreas Christoph ab – hatte nicht die erhoffte Wirkung. Nun soll es Mario Di Prospero richten, der die Spiegelauer Fußballabteilung schon zwischen 2007 und 2012 führte.

Der 33-Jährige wird nach Ablauf der Herbstrunde wieder Spartenleiter beim TSV und wird außerdem zusammen mit dem langjährigen Torjäger Vaclav Mares (38) das Traineramt bekleiden. „Vaclav wird auch seine Fußballschuhe nochmals schnüren und wir werden als Trainergespann fungieren„, berichtet Di Prospero, der sich ehrgeizige Ziele gesteckt hat. „Wir wollen schnellstmöglich für den Umschwung sorgen und bereits im Frühjahr wieder eine schlagkräftige Truppe stellen.“ Zu diesem Zweck möchte Di Prospero einige Neuzugänge verpflichten. „Es ist geplant, dass wir im Winter drei, vier Spieler holen.“ Der umtriebige Italiener wollte aber noch keine Namen nennen. Mittelfristig will man in der A-Klasse wieder vorne mitmischen. „Wir wollen eine ordentliche Restrückrunde spielen und dann in der neuen Saison angreifen und eine gute Rolle spielen“, berichtet Di Prospero.

Quelle: Fupa.net

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.