E-Jugend verliert 2:6

Machte ein Spitzenspiel - Julian Friedl
Machte ein Spitzenspiel – Julian Friedl

In dieser Woche war der FC Rinchnach bei unsere E-Jugend zu Gast. Der Trainer Björn Strahberger gab vor von Anfang an konzentriert und aggressiv zu Werke zu gehen. Dies setzen unsere Jungs super um und spielten ihre beste erste Hälfte in dieser Saison. Nun aber der Reihe nach. Nachdem man bereits im Hinspiel lange mithalten konnte, war das Ziel möglichst lang in Schlagdistanz zu liegen. Die Klousterer legten los wie die Feuerwehr und ein Angriff nach dem anderen rollte auf unser Tor. Anfangs schafftemn wir es das 0:0 zu halten, was auch unserem Supertorwart Pierre Balley zu verdanken ist. Nach ca. 10 Minuten ging es dann plötzlich ganz schnell. Wir brachten zweimal den Ball nicht weg und schon stand es 2:0 für Rinchnach. Fast im Gegenzug jedoch schloss David Farkas einen Alleingang super gut mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:2 ab. Kurz vor Ende der ersten Hälfte dann das absolute Highlight. Tobias Sigl machte einen Einwurf schnell. Julian Friedl nahm den Ball an tanzte 2 Rinchnacher aus und spielte den Ball mustergültig zu David Farkas der nur noch einschieben brauchte. Genau das ist Fußball und das was wir trainieren. Großes Lob!!!

In der Halbzeit waren die Jungs sichtlich erleichtert über die gute Leistung und das Lob vom Trainer. Man nahm sich vor einfach so weiter zu spielen, jedoch mit der Warnung im Hinterkopf, dass Rinchnach nun richtig Druck machen würde. Und genau so kam es. Rinchnach zog 10 Minuten das Tempo an und fuhr einen Angriff nach dem anderen. Als der Druck immer größer wurde machten wir kleinere Fehler, die der Gegner sofort bestrafte und wie noch vier Tore kassierten. Kurz vor Ende des Spiels hatte Julian Friedl, der sein bestes Spiel machte noch eine Chance zum verkürzen, jedoch scheiterte er am Pfosten.

Fazit vom Trainer Björn Strahberger: Eine super Leistung meiner Mannschaft, die all die Vorgaben umsetzte und kämpferisch und aggressiv zu Werke ging. Sie verdienten sich das gute Halbzeitergebnis. Dass unseren Kleinen noch Fehler passieren ist ganz normal und kein Beinbruch. Wir wollen ja was lernen. Sollte es uns gelingen die Leistung in den abschließenden beiden Spielen zu kompensieren haben wir gute Aussichten auf noch gute Ergebnisse.

Aufstellung: Pierre Balley, Johannes Halsbeck, Fabian Maier, Moritz Frank, Tobias Sigl, Julian Friedl, David Farkas, Vanessa Schneider, Simon Süß, Lukas Wrona

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.