Spiegelau entlässt Andreas Christoph

A-Klassist reagiert auf Talfahrt und installiert Frank Schreiner als neuen Übungsleiter.

Andreas Christoph ist beim A-Klassisten TSV Spiegelau am Montagabend nach der 0:1-Niederlage gegen den DJK-SV St. Oswald als Trainer entlassen worden. Nach einer Serie erfolgloser Partien rutschte der TSV in den Tabellenkeller ab und liegt weit hinter den gesteckten Saisonzielen. Der Verein sah sich dadurch gezwungen, die Zusammenarbeit zu beenden.

Andreas Christoph hat sehr engagiert und mit viel Mühe gearbeitet. Er hat versucht, seine Spielphilosophie mit der Mannschaft umzusetzen, konnte damit jedoch nicht die nötigen Erfolge vorweisen, die wir für eine erfolgreiche Saison gebraucht hätten. Tatsache ist, dass die positiven Ergebnisse gefehlt haben und sich die Frage gestellt hat, ob der Trainer es schaffen kann, die Entwicklung umzukehren. Wir haben uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, auf neue Impulse zu setzen und auf einem anderen Weg die sportliche Situation umzukrempeln“, erklärt Spiegelaus Abteilungsleiter Sebastian Gress. Interimscoach wird ein Spiegelauer Eigengewächs. Der langjährige Nachwuchstrainer Frank Schreiner (29) übernimmt das Team vorerst bis zur Winterpause und hat die Aufgabe, die Mannschaft wieder zu stabilisieren und in die Erfolgsspur zurückzuführen.

Neucoach Schreiner will in erster Linie wieder Ruhe in die Mannschaft  bringen und gezielt an den spielerischen und taktischen Defiziten arbeiten. „Die Mannschaft ist noch sehr jung und ich bin überzeugt, dass wir die Trendwende schaffen“, meint der neue Übungsleiter.

(c) FuPa.net

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.