Wir sind ein Team – die B1 gemeinsam auf Punktejagd

Die B1-Jugend startete Ende Juli mit insgesamt 15 Spielern in die Vorbereitung zur neuen Saison in der Gruppe Mitte Bayerwald. Nach dem bitteren Abstieg am letzten Spieltag aus der Kreisliga in der vergangenen Saison, stand für das neue Trainerteam Thorsten Hoffmann/Stefan Meininger/Björn Strahberger vor allem einiges an Aufbauarbeit bevor.

Sah man sich in der Kreisliga zumeist durch hohen Gegnerdruck in die Defensive gedrängt, so will man heuer wieder mehr belebende Elemente zum Spiel beitragen. Zwei Abgängen im Sommer, stehen auch zwei Neuzugänge gegenüber, die sich vom neuen Konzept der B-Jugend überzeugen ließen und das Team absolut verstärken.

Von den vier Vorbereitungsspielen konnte man zwei für sich entscheiden und zwei wurden verloren. Im Pokal konnte man der zwei Klassen höher beheimateten JFG Zwieseler Winkel lange Zeit Paroli bieten und ging erst in den letzten Minuten mit 0:2 als Verlierer vom Platz.

In der Liga konnte man vier Spiele siegreich gestalten, zweimal trennte man sich unentschieden und dreimal verließ man als Verlierer den Platz, sodass nach der Hinrunde mit 14 Punkten der fünfte Tabellenplatz belegt wird. Sportlich gesehen ist die Hinrunde leider viel zu wechselhaft verlaufen. Exzellente Spiele, wie z.B. im Pokal oder dem Sieg gegen den TSV Regen stehen aber auch ganze schwache Auftritte (Tittling, Schöfweg) gegenüber. Die Qualität in der Mannschaft ist absolut vorhanden, nur muss sie regelmäßig abgerufen werden, um in der Tabelle weiter nach oben schauen zu können.

Zu Beginn der Spielzeit erwischte uns leider das Verletzungs-/Ausfallpech soweit, dass einzelne Spieler bisher kaum spielen konnten und man in einigen Spielen mit einem kleinen Kader unterwegs war. Seit dem Juli hat die Mannschaft 30 Trainings absolviert, die größtenteils sehr gut besucht waren.

Die Einsatzfreudigkeit, der Wille, die Kameradschaft und der Zusammenhalt der Mannschaft ist absolut etwas Besonderes und dadurch macht es dem Trainerteam richtig Spaß die Höhen und Tiefen der Saison zu meistern. Neben den sportlichen Aktivitäten unternimmt die Mannschaft auch in der Freizeit Unternehmungen miteinander, wie z.B. der Mannschaftsabend beim Wirtshaus Weber. Im Winter ist diesbezüglich eine Weihnachtsfeier, ein Ausflug zum Eishockey oder auch das Trainingslager im März in Linz geplant. Gerade diese Rahmenbedingungen machen eine funktionierende Mannschaft aus, denn wenn es jedem einzelnen auch neben dem Platz gefällt und gut geht, dann kommt der sportliche Erfolg früher oder später von allein.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass sportlich gesehen sicherlich noch viel Luft nach oben ist, aber sich die B-Jugend als Mannschaft absolut nach vorne entwickelt hat. Sportlich gesehen ist das Trainerteam auch optimistisch, dass die verletzten Rückkehrer oder auch der Teamgeist dem Team noch den ein oder anderen Erfolg in der Rückrunde bescheren wird.

Neben der B1-Jugend hat die SG auch noch eine B2-Jugend im Spielbetrieb. Diese zweite Mannschaft, bzw. die zwei Mannschaften in der B-Jugend sind für alle Vereine der SG sehr wichtig, da jeder Jugendliche der Fußball spielen möchte dies auch kann und somit uns in Zukunft noch viel Freude bereiten wird und den Seniorenmannschaften zur Verfügung stehen wird. Sportlich gesehen läuft es bei der B2-Jugend nicht so gut. Die Umstellung auf die nächste Jahrgangsstufe ist der Mannschaft, welche so gut wie komplett aus dem jüngeren Jahrgang besteht doch schwerer gefallen als gedacht, sodass am Ende der Hinrunde der vorletzte Platz zu Buche steht. Aber auch hier wird der Teamgeist groß geschrieben, sodass die B2 optimistisch in die Zukunft blicken kann.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.