Zweite Mannschaft gewinnt verdient beim Nachbarn in St. Oswald!

Markus Burghard
Markus „Bonzo“ Burghardt erzielte zwei Tore und machte ein super Spiel!

Unsere Zweite Mannschaft war heute zum ersten Mal in der Rückrunde bei der DJK SV St. Oswald im Einsatz. Da neben Kapitän Frank Schreiner, der mit einer Grippe fehlte auch noch einige andere Leistungsträger fehlten, war man sich eigentlich nicht sicher wie wir im Moment stehen.

Doch unsere zweite Garnitur machte eine wirklich sehr gute Partie und war von Beginn an die aktivere Elf.

Nach dem obligatorischen Abtasten zu Beginn des Spiels hatte der TSV in der siebten Minute die erste richtig gute Möglichkeit. Nach schöner Hereingabe von Frank Maier hatte plötzlich Mario Di Prospero die Riesenmöglichkeit zum 1:0. Doch unserer Nummer zehn versagten die Nerven.

Nach einem eher unnötigen Foul vom ansonsten sehr starken Karlheinz Roth gab es eine gute Freistoßmöglichkeit für die Gastgeber. Diese setzten den Ball zum ersten Warnschuss ans Torgebälk.

Kurze Zeit später war es dann aber soweit. Nach einem prima Spielzug über Mario di Prospero und Sebastian Greß versenkte Markus „Bonzo“ Burghardt den Ball zum 1:0 Führungstreffer für dem TSV im Netz.

Nach gut einer halben Stunde konnte die DJK jeweils nach einem Schuß aus spitzen Winkel ausgleichen.

Der TSV Spiegelau antwortete allerdings drei Minuten später sofort. Nach einem super getretenen Freistoß von Mario Di Prospero der an der Latte scheiterte musste Frank Maier nur noch mit dem Kopf zum 2:1 einschieben.

In der Pause nahm sich unsere Zweite vor, sofort nach dem Wiederanpfiff nachzulegen, da wir unseren konditionellen Stärken nicht unbedingt vertrauten.

Dies gelang auch prompt in der 46. Spielminute. Da der DJK-Kepper zu weit vor seinem Kasten stand, nahm sich Bonzo Burghardt ein Herz und haute einfach mal drauf und sein Schuß viel nicht unhaltbar zum 3:1 ins Netz. Bonzo markierte hierbei seinen zweiten Treffer und krönnte eine ganz starke Partie.

Kurze Zeit später hatte die DJK bei einem Lattenkopfball Pech.

Doch nach gut einer Stunde machte es der Gastgeber dann besser. Nachdem sich Burghardt und Björn Strahberger nicht einig waren, verkürzte die St. Oswalder auf 2:3.

Der TSV verteidigte geschickt und der als Betreuer eingesprungene Spielführer Frank Schreiner hatte schon einen dritten deffensiven Mittelfeldspieler gebracht um das Ergebnis zu verwalten. So versteifte sich der TSV aufs Konterspiel.

Nachdem Leo „Poldi“ Friedl die Riesenchance zur Vorentscheidung nicht im Tor unterbrachte, war es sieben Minuten vor Schluß dann doch so weit. Nach einem Lupfer von Frank Maier umspielte der starke Mario Di Prospero den Keeper und verwandelte zur 4:2 Vorentscheidung.

Drei Minuten später kam es sogar noch besser und nach einem super Hereingabe von Bonzo Burghardt machte es diesmal Poldi Friedl besser und markierte den 5:2 Endstand.

Ein Kommentar

Einer Unterhaltung beitreten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrge: Geben sie die das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.