Ehrung für TSV-Jugendleiter

Bürgermeister Josef Luksch (v.l.) ehrt die TSV-Jugendleiter Björn Strahberger und Frank Schreiner für ihre Verdienste. Als Anerkennung gab es 500 Euro, die natürlich für die Jugendarbeit verwendet werden.  − Foto: Langesee (pnp.de)
Ehrung der TSV Jugendleiter – pnp.pn

Es war gar nicht so einfach, für so viel beschäftigte junge Männer wie Björn Strahberger und Frank Schreiner, Jugendleiter beim TSV Spiegelau, einen Termin bei einer Gemeinderatssitzung anzusetzen, in deren Rahmen sie geehrt werden sollten. Bereits im April hatte der Gemeinderat die Ehrung beschlossen, am Montag war es dann endlich so weit. „Denn nur am Montag ist trainingsfrei“, erklärte Bürgermeister Josef Luksch. Die restliche Woche würden sie wieder mit den Nachwuchskickern der C- und D-Jugend trainieren.

Herr Garhammer jun. hatte beantragt, dass die beiden eine Ehrung erfahren sollen. Diesem Vorschlag folgte der Gemeinderat. Luksch bedankte sich bei Strahberger und Schreiner, dass sie so viel Herzblut in die Förderung des Fußballnachwuchses stecken. Honoriert wurde ihr Engagement mit 500 Euro. „Das Geld können wir gut für ein viertägiges Trainingslager in München brauchen“, dankte Strahberger im Namen der Buben.

„Ihr macht Jugendarbeit nicht nur für den TSV, sondern für die ganze Gemeinde, denn es sind auch aus Oberkreuzberg und Klingenbrunn Kinder und Jugendliche dabei. Euch ist gelungen, dass die Gemeinde weiter zusammen rückt“, lobte Elke Proßer-Greß. Dem schloss sich Karlheinz Roth an: „Allergrößten Respekt vor Euerem Engagement! Um 9, 10 Uhr abends sieht man immer noch einen von Euch Dressen waschen oder zusammen räumen. Ihr habt die erfolgreichste Mannschaft im Jugendbereich und Euere positive Jugendarbeit nach außen getragen, dass sie zur ‘Marke TSV’ wurde.“ Martin Gaisbauer weitete seinen Dank auf alle aus, die sich für den Sport in der Gemeinde unentgeltlich einsetzen.

Quelle: pnp.de

Spiegelau entlässt Andreas Christoph

A-Klassist reagiert auf Talfahrt und installiert Frank Schreiner als neuen Übungsleiter.

Andreas Christoph ist beim A-Klassisten TSV Spiegelau am Montagabend nach der 0:1-Niederlage gegen den DJK-SV St. Oswald als Trainer entlassen worden. Nach einer Serie erfolgloser Partien rutschte der TSV in den Tabellenkeller ab und liegt weit hinter den gesteckten Saisonzielen. Der Verein sah sich dadurch gezwungen, die Zusammenarbeit zu beenden.

Continue reading Spiegelau entlässt Andreas Christoph

Meisterschaft der D-Jugend

Der TSV Spiegelau gratuliert der SG Spiegelau/Oberkreuzberg zur Meisterschaft in der Kreisliga Unterer Wald

Unsere Jungs der D-Jugend sowie unser Trainergespann Frank & Björn sind die Besten.

Andreas Greil verlässt Spiegelau

Andreas Greil verlässt den TSV Spiegelau (Fupa.net, Werner Grübl)
Andreas Greil verlässt den TSV Spiegelau (Fupa.net, Werner Grübl)

Im Sommer 2009 wechselte Andreas Greil als Spielertrainer zum TSV Spiegelau. Der technisch versierte Linksfüßler, der früher unter anderem beim 1. FC Bad Kötzting, der DJK Vilzing und dem 1. FC Miltach kickte, führte die Spiegelauer Fußballer zurück in die Erfolgsspur, denn der Traditionsverein dümpelte seinerzeit in den Niederungen der A-Klasse herum.

„Ich habe den Verein in einer sehr schwierigen Situation übernommen. Zusammen mit dem damaligen Abteilungsleiter Mario di Prospero haben wir eine schlagkräftige Mannschaft aufgebaut, die vor allem immer einen ansehnlichen Fußball gespielt hat und immer noch spielt“, erklärt Andreas Greil, der am Osterwochenende seinen Rücktritt zum Saisonende erklärt hat. Die Krönung seiner Spiegelauer Zeit blieb dem aus dem TSV Böbrach hervorgegangenen Spielercoach allerdings verwährt. In der Vorsaison wurde man „nur“ Dritter, obwohl man sich den Sprung in die Kreisklasse zum Ziel gesetzt hatte. „Das haben wir uns selbst vermasselt“, klagt Greil im Nachhinein. Nach dem verpassten Aufstieg verließ Top-Spieler Michael Friedl den Verein, „Denkmal“ Vaclav Mares kam in der laufenden Runde nur mehr sporadisch zum Einsatz und beendete seine Laufbahn in der Winterpause nun endgültig. „Gegenüber der Vorsaison ist uns die halbe Stammmannschaft weggebrochen. Deshalb reicht es heuer nur zu einem guten Mittelplatz“, analysiert Greil, der mit seinem Gefolge in der A-Klasse Freyung-Grafenau derzeit auf den siebten Tabellenplatz rangiert.

Continue reading Andreas Greil verlässt Spiegelau

TSV Spiegelau zum Trainingslager in Pisek

Die Sparte Fußball im Trainingslager
Die Sparte Fußball im Trainingslager

Dieses Jahr reiste der TSV Spiegelau übers Osterwochenende ins Trainingslager nach Pisek um sich für die anstehenden Spiele nach der Winterpause fitzumachen.

Weil auf dem heimischen Platz noch immer eine geschlossene Schneedecke liegt, freuten sich die Spieler des TSV längst überfällige Trainingseinheiten mit dem Ball am Fuß. In Pisek fand man hervorragende Trainingsbedingungen und konnte unmittelbar nach der Anreise mit dem Training beginnen.

 Aus mehreren erfolgreichen Vorbereitungsspielen nahm man eine gute Stimmung mit ins Trainingslager, was sich auf und neben dem Platz bezahlt machte.

Continue reading TSV Spiegelau zum Trainingslager in Pisek