D1 und D3 ziehen in Zwischenrunde des Landkreispokal ein!

Nachdem unsere D2 gestern in der Vorrunde nach vier Niederlagen ausgeschieden ist, wollte es die D1 und D3 besser machen.

Die Jungs vom Trainerteam Frank Schreiner, Thomas Wegerbauer und Manuel Euler konnten überzeugen und zogen beide souverän in die Zwischenrunde ein.

Die D3 machte den Anfang und besiegte den Nachbarn von der JFG Lusen 2 im ersten Spiel nach Toren von Moritz Frank, Timo Gibis und einem Traumtor von Elias Mandl in den Winkel mit 3:0.

Im zweiten Spiel besiegten sie den großen Favoriten in ihrer Gruppe von der DJK Hinterschmiding nach großen Kampf mit 1:0. Nach einem prima Paß von Moritz Frank erzielte Timo Gibis das entscheidende Tor.

Im dritten Spiel siegte man wiederum gegen die JFG Lusen 2 mit 3:0. Die Tore erzielten Timo Gibis, Patrick Lehner und Moritz Frank.

Im letzten Spiel gegen Hinterschmiding ging es noch um den Gruppensieg. Nachdem man nach einem Stellungsfehler das erste Gegentor des Tages hinnehmen musste, versuchten wir nochmal alles um den nötigen Punkt zum Gruppensieg zu holen, doch das Tor wollte nicht gelingen. Bei einem Konter erzielte Schmiding das 2:0.

Somit zog unsere D3 als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde ein.

Unsere D1 wollte natürlich nachziehen.

Im ersten Spiel gegen den Nachbarn vom TSV Schönberg hatte man große Chancen, das Spiel zu entscheiden. Doch obwohl der TSV nicht eine Torchance hatte, musste man sich mit einem 0:0 Unentschieden begnügen.

Im zweiten Spiel gewann man gegen die SG Röhrnbach II mit 4:0. Nachdem man sich zunächst schwer tat in der Offensive, brach Felix Stephan den Bann und erzielte das 1:0. Das zweite Tor entsprang einem Eigentor, das wir allerdings laut Aussage unseres  Jüngsten Tim Wegerbauer ihm anrechnen können, da er das alles ja geplant hatte:)
Tim setze sich schön über rechts durch und wollte den Ball zu Niki Wagner legen, ein Röhrnbacher haute den Ball ins eigene Tor. Felix Stephan erhöhte mit einem Doppelpack das Ergebnis auf 4:0.

Im dritten Spiel um den Gruppensieg reichte unseren Jungs ein Punkt. In einem Spiel auf ein Tor wollte auch diesmal der Treffer trotz großer Chancen nicht gelingen. Der TSV, der hauptsächlich in der Defensive beschäftigt war, war gefährlich durch zwei Fernschüsse und hatte auch eine große Chance, die TW Eli Dietz der heute wenig zu tun hatte souverän entschärfte.

Im letzten Spiel wurde die SG Röhrnbach II phasenweise schwindelig gespielt. Nach Toren von Felix Stephan (3) , Tim Wegerbauer und Vanessa Schneider kamen die Röhrnbacher mit 5:0 noch gut weg 

So zieht die D1 als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.