Autor: Björn Strahberger

Wir sind ein Team – die B1 gemeinsam auf Punktejagd

Die B1-Jugend startete Ende Juli mit insgesamt 15 Spielern in die Vorbereitung zur neuen Saison in der Gruppe Mitte Bayerwald. Nach dem bitteren Abstieg am letzten Spieltag aus der Kreisliga in der vergangenen Saison, stand für das neue Trainerteam Thorsten Hoffmann/Stefan Meininger/Björn Strahberger vor allem einiges an Aufbauarbeit bevor.

Sah man sich in der Kreisliga zumeist durch hohen Gegnerdruck in die Defensive gedrängt, so will man heuer wieder mehr belebende Elemente zum Spiel beitragen. Zwei Abgängen im Sommer, stehen auch zwei Neuzugänge gegenüber, die sich vom neuen Konzept der B-Jugend überzeugen ließen und das Team absolut verstärken.

Von den vier Vorbereitungsspielen konnte man zwei für sich entscheiden und zwei wurden verloren. Im Pokal konnte man der zwei Klassen höher beheimateten JFG Zwieseler Winkel lange Zeit Paroli bieten und ging erst in den letzten Minuten mit 0:2 als Verlierer vom Platz.

In der Liga konnte man vier Spiele siegreich gestalten, zweimal trennte man sich unentschieden und dreimal verließ man als Verlierer den Platz, sodass nach der Hinrunde mit 14 Punkten der fünfte Tabellenplatz belegt wird. Sportlich gesehen ist die Hinrunde leider viel zu wechselhaft verlaufen. Exzellente Spiele, wie z.B. im Pokal oder dem Sieg gegen den TSV Regen stehen aber auch ganze schwache Auftritte (Tittling, Schöfweg) gegenüber. Die Qualität in der Mannschaft ist absolut vorhanden, nur muss sie regelmäßig abgerufen werden, um in der Tabelle weiter nach oben schauen zu können.

Zu Beginn der Spielzeit erwischte uns leider das Verletzungs-/Ausfallpech soweit, dass einzelne Spieler bisher kaum spielen konnten und man in einigen Spielen mit einem kleinen Kader unterwegs war. Seit dem Juli hat die Mannschaft 30 Trainings absolviert, die größtenteils sehr gut besucht waren.

Die Einsatzfreudigkeit, der Wille, die Kameradschaft und der Zusammenhalt der Mannschaft ist absolut etwas Besonderes und dadurch macht es dem Trainerteam richtig Spaß die Höhen und Tiefen der Saison zu meistern. Neben den sportlichen Aktivitäten unternimmt die Mannschaft auch in der Freizeit Unternehmungen miteinander, wie z.B. der Mannschaftsabend beim Wirtshaus Weber. Im Winter ist diesbezüglich eine Weihnachtsfeier, ein Ausflug zum Eishockey oder auch das Trainingslager im März in Linz geplant. Gerade diese Rahmenbedingungen machen eine funktionierende Mannschaft aus, denn wenn es jedem einzelnen auch neben dem Platz gefällt und gut geht, dann kommt der sportliche Erfolg früher oder später von allein.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass sportlich gesehen sicherlich noch viel Luft nach oben ist, aber sich die B-Jugend als Mannschaft absolut nach vorne entwickelt hat. Sportlich gesehen ist das Trainerteam auch optimistisch, dass die verletzten Rückkehrer oder auch der Teamgeist dem Team noch den ein oder anderen Erfolg in der Rückrunde bescheren wird.

Neben der B1-Jugend hat die SG auch noch eine B2-Jugend im Spielbetrieb. Diese zweite Mannschaft, bzw. die zwei Mannschaften in der B-Jugend sind für alle Vereine der SG sehr wichtig, da jeder Jugendliche der Fußball spielen möchte dies auch kann und somit uns in Zukunft noch viel Freude bereiten wird und den Seniorenmannschaften zur Verfügung stehen wird. Sportlich gesehen läuft es bei der B2-Jugend nicht so gut. Die Umstellung auf die nächste Jahrgangsstufe ist der Mannschaft, welche so gut wie komplett aus dem jüngeren Jahrgang besteht doch schwerer gefallen als gedacht, sodass am Ende der Hinrunde der vorletzte Platz zu Buche steht. Aber auch hier wird der Teamgeist groß geschrieben, sodass die B2 optimistisch in die Zukunft blicken kann.

Reserveturnier 2018 des TSV Spiegelau

Am Samstag,6.1.18 veranstaltete die Sparte Fußball des TSV Spiegelau ihr alljährliches Reserveturnier. Es spielten sich dieses Jahr insgesamt 10 Mannschaften die 3 Pokale aus. In einem fairen Turnier konnte sich der SV Perlesreut im Finale gegen die DJK SG Schönbrunn mit 2:0 durchsetzen. Die zahlreichen Besucher und Mitspieler konnten torreiche und teils hochklassige Spiele beobachten und bescherten dem TSV Spiegelau ein sehr erfolgreiches Turnier. Spartenleiter Schreib Manuel und sein Team danken allen Helfern, den Schiedsrichtern, der Gemeinde Spiegelau recht herzlich für ihre Unterstützung. Ebenfalls bedanken wir uns bei allen Mannschaften für die Teilnahme. Ein besonderer Dank gilt der DJK SG Schönbrunn die kurzfristig noch eine 2. Mannschaft stellen konnte.

12. Coppa del Bosco Bavarese

Am Wochenende 15./16.12.2017 veranstaltete die Jugendabteilung des TSV Spiegelau den 12. Coppa del Bosco Bavarese in der Turnhalle Spiegelau.

Es spielten sich dieses Jahr insgesamt 22 Mannschaften die Titel in der D-, C- und B-Jugend aus.

In spannenden Turnieren kristallisierten sich die der TSV Waldkirchen (D-Jugend), die SG Spiegelau (C-Jugend) und die SG Haselbach (B-Jugend) als Gewinner heraus.

Neue Trikots für die B-Jugend

In der Saison 2017/18 ist die SG Spiegelau/St. Oswald/Riedlhütte/Neuschönau mit zwei B-Jugend Mannschaften im Spielbetrieb. Für die aktuell 25 aktiven Jugendlichen stand zu Beginn der Spielzeit keine passende Spielkleidung zur Verfügung. Als die beiden Geschäftsführer Gerhard Huppenberger und Roland Burghart von Alaska Fenster und Türen, sowie Trockenbau davon hörten sagten sie der Mannschaft spontan ihre Unterstützung zu.

Bei einer feierlichen Übergabe der Trikots bedankte sich die Jugendmannschaft zusammen mit ihren Trainern Stefan Meininger und Björn Strahberger recht herzlich für die Unterstützung. Den beiden Sponsoren konnte hierbei als Dank ebenfalls ein Trikot überreicht werden.

Die neuen Dressen haben die Mannschaften der B-Jugend schon intensiv genutzt. Leider trugen diese noch nicht zu den großen Erfolgen bei, aber bei der Ausstattung ist die Mannschaft bereits top. Und der sportliche Erfolg wird sich mit der neuen Kleidung demnächst sicherlich auch einstellen.

Rückblick C-Jugend Hallensaison

Sowohl die C1, als auch die C2 nahmen im Winter an einigen Hallenturnieren statt. Die C1 erreichte beim Landkreispokal die Endrunde. Leider konnte die Mannschaft an diesem Tag nicht an die gute Leistung aus der Vorrunde anknüpfen und man musste sich schlussendlich mit einem achten Platz begnügen. Besser machte es die C1 beim Turnier der SG Grafenau, bei der man nach einer tollen Leistung den Turniersieg vor der eigenen C2 einfahren konnte.

Die C2 Jungs konnten in der Hallensaison zwei Turniersiege einfahren. Im Turnier des SV Kropfmühl belegten man nach Siegen gegen die SG Hutthurm, SV Kropfmühl und die JFG Unterer Donauwald, bei einer Niederlage den ersten Platz. Auch beim eigenen Coppa del Bosco Baverese in Spiegelau , konnten man den Turniersieg feiern. Nach zwei Siegen und einer Niederlage in der Gruppenphase zog man ins Halbfinale gegen den TSV Waldkirchen ein. Dort siegte man mit 1:0. Im Finale gegen die SG Geiersthal hatte man im 6m-Schießen die besseren Nerven. Dazu wurde die C2 noch im Landkreispokal für 2te Mannschaften Dritter.

Neben den sportlichen Aktivitäten führte die C-Jugend auch noch einen Ausflug zum Eishockeyspiel der Straubing Tigers gegen die Eisbären Berlin  und eine Weihnachtsfeier durch. Bei der Weihnachtsfeier im Vereinsheim St. Oswald konnte man neben einigen Spielen und gutem Essen, auch einen etwas lustigen Rückblick der „Nikolaustrainer“ hören. Ebenfalls bekam jeder Spieler ein Weihnachtsgeschenk.

Seit Anfang März befinden sich beide Mannschaften in der Vorbereitung zur Rückrunde. Hier haben sich beide Mannschaften Ziele gesetzt, auf die sie nun gemeinsam drauf hinarbeiten. Als Höhepunkt steht vom 08. bis 11. April das Trainingslager am Gardasee an.

Neuer Trikotsatz der C-Jugend

dav

Die neue Saison kann beginnen: die jungen Kicker der SG Spiegelau freuen sich über die neuen Trikots (der Marke adidas), die bei künftigen Turnieren und Spielen/in der kommenden Saison zum Einsatz kommen werden. Gesponsert wurde der hochwertige Trikot-Satz von CEWE. „Oft fehlt es an finanziellen Mitteln, um Jugendfußballmannschaften mit Trikots auszustatten. Bei CEWE wird Sport-Sponsoring groß geschrieben, deshalb ist es für uns selbstverständlich, hier zu unterstützen“, sagt Arno Möller von CEWE. Das Oldenburger Unternehmen hat eine deutschlandweite Trikot-Sponsoring-Aktion ins Leben gerufen, an der jede Vereins-Jugend-Fußballmannschaft (von F-Jugend bis einschließlich C-Jugend) teilnehmen kann. Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“, so Jugendleiter Frank Schreiner. „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“CEWE_cmyk_standard_claim

Volksfestbesuch Hutthurm

IMG-20160630-WA0001Eine schöne Tradition ist mittlerweile der Besuch des TSV Spiegelau beim Volksfest unserer Brauerei Hutthurmer in Hutthurm geworden. Auch in diesem Jahr ließ es sich die Vorstandschaft nicht nehmen Hutthurm einen Besuch abzustatten. Bei süffigem Bier, einer guten Brotzeit und guter Musik konnte die Vorstandschaft einen schönen Abend verbringen.

85 Geburtstag von Franz Kieslinger

kieslinger-franz-85-10-lrKürzlich konnte das langjährige Mitglied des TSV Spiegelau Franz Kieslinger seinen 85 Geburtstag feiern. 1. Vorstand Björn Strahberger und Beisitzer Christian Ilg machten sich an diesem Tag auf dem Weg zum Jubilar. Dieser freute sich sichtlich über den Besuch des TSV und er berichtete den beiden jungen Vorstandschaftsmitgliedern von so manchen Anekdoten seiner Tätigkeiten im Verein, wie z.B. dem Kassieren am alten Sportplatz in der Jahnstraße. Der TSV Spiegelau wünscht seinem langjährigen Mitglied vor alle Gesundheit und dass er dem TSV noch lange erhalten bleibe.

Ausbildungsoffensive zu Gast bei der C-Jugend

20160602_182934Am Donnerstag 02.06.2016 machte die „Vereinstour“ der AusbildungsOffensive-Bayern (AOB), ein Projekt der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber (bayme vbm) und des Bayerische Fußball-Verbands (BFV) Station bei der C-Jugend der SG Spiegelau/St. Oswald/Riedlhütte/Klingenbrunn/Neuschönau. Bei der Veranstaltung in St. Oswald informierten sich 15 Jungendspieler über die Ausbildungsberufe und Chancen in der Metall- und Elektroindustrie. „Viele Jugendliche haben den großen Traum, eines Tages Fußballprofi zu werden. Doch nur für sehr wenige Talente erfüllt sich dieser Wunsch tatsächlich. Deshalb ist es für Nachwuchsspieler besonders wichtig, sich frühzeitig um ihre berufliche Zukunftsplanung zu kümmern. Mit der Vereinstour der AusbildungsOffensive-Bayern bietet der Bayerische Fußball-Verband Jugendtrainern die Möglichkeit, ihre Spieler auch außerhalb des Fußballplatzes für das Thema Ausbildung zu sensibilisieren und sie bei der Berufswahl zu unterstützen“, erklärte bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Bei einer etwas anderen Trainingseinheit wurden den Jugendlichen spielerisch Informationen rund um das Thema Ausbildung in der M+E Industrie vermittelt. Neben Technik und Taktik stand bei dem Spezialtraining auch die berufliche Zukunft im Vordergrund. In einer kurzen Kabinenansprache vor dem Training erhielten die Jugendlichen wertvolle Tipps und Anregungen für die Berufswahl. Abschließend konnten alle Spieler an der Torwand noch ihr Können zeigen und alle waren sich einig, dass es interessante 90 Minuten waren.